Montag, 23. Dezember 2013

Studi- und Kulturticker vom 23.-29. Dezember 2013


ADVENT! 

In den Adventsendspurt geht es mit einer entspannenden Meditation. Wer also dem letzten Einkaufsstress entfliehen will oder schon mal runter kommen möchte, bevor über die Feiertage die Verwandtschaft einfällt, dem sei am 23.12. Adventliche Klänge und Worte im Augustinerkloster empfohlen. Eine kurze Meditation, von Musik umrahmt. Beginn ist um 17 Uhr. Dauer ca. 30 Minuten.

Ebenfalls auf Weihnachten stimmt Heilige Nacht im Theater Chambinzky ein. Am 23.12. wird die Weihnachtslegende von Ludwig Thoma gelesen und besungen. Der besondere Charme dieser Version liegt im oberbayerischen Dialekt, in der die Geschichte vorgetragen wird. Außerdem spielt sie nicht wie gewohnt in Betlehem, sondern tief in der verschneiten Landschaft des bayerischen Oberlandes.  

MUSEUM! 

In der Winterausstellung des Mainfränkischen Museums, die unter dem Titel „Winterfreuden“ steht, werden in diesem Jahr historische Schlitten gezeigt. Diese stammen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Damals waren Schlitten nicht nur für Kinder interessant, die sich auf der flotten Talfahrt vergnügten, sondern wurden auch für gesellschaftliche Ausfahrten oder zum Lastentransport verwendet. Zu sehen ist die Ausstellung noch bis 09.03.2014, täglich von 10 – 16 Uhr, außer montags.

Professoren und Dozenten unterrichten uns nicht nur oder quälen uns in Klausuren, sondern sind auch selbst in der Forschung aktiv. Was die Mitglieder des Kollegs „Mittelalter und Frühe Neuzeit“ erforschen, kann man nun in der Sonderausstellung Docta Varietas – Forschung am Würzburger Kolleg „Mittelalter und Frühe Neuzeit“ sehen. Ort ist die Gemäldegalerie im Martin von Wagner Museum in der Residenz. Geöffnet wieder ab dem 26.12., Dienstag-Sonntag 10.00-13.30 Uhr. 

PARTY! 

Wer nach Heiligabend schon genug von gemütlichem Familien-Tralala hat, für den gibt es natürlich auch in der Weihnachtszeit die Möglichkeit in Würzburg ordentlich auf den Putz zu hauen.
Im Odeon findet am 25.12. die Weihnachtsfeierei mit fetten Clubsounds statt. Eintritt ist bis 23 Uhr frei.



Ebenfalls gefeiert wird ein Tag später, am 26.12. auf dem Boot. Wie jeden Donnerstag geht es auch am 2. Weihnachtsfeiertag mit dem Nachtseminar rund. Getanzt werden darf zu RnB, Soul, Funk und House und zwar ab 22 Uhr. 

THEATER! 

Die Weihnachts-Kult-Komödie Der Messias von Patrick Barlow wird am 27.12. im Theater Ensemble aufgeführt. Mit bestem britischen Humor gehört diese Komödie so selbstverständlich ins Weihnachtsprogramm vieler Theater, wie Dinner for One ins Fernsehprogramm zu Silvester. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt liegt bei 7,50 Euro für Studenten.

Spätestens nach der Verfilmung mit Ben Barnes in der Rolle des Dorian Gray ist Oscar Wildes Geschichte um den jungen und reichen Schönling jedem ein Begriff. Die Theaterwerkstatt bringt nun eine Theaterfassung von Cornelia Wagner auf die Bühne. Gespielt wird das Stück am 28.12. um 20 Uhr in der Theaterwerkstatt. Studenten zahlen 10 Euro.

Keine Kommentare:

Kommentar posten